Blickwinkel


Mein Leben, wo ist der Sinn?
Diese Frage stellt sich der Protagonist in immer kürzeren Abständen. Ist alles in Routine versunken? Er sieht keinen Ausweg und verfällt in eine depressive Stimmung. Durch einen anderen Blickwinkel auf sein Leben, nämlich seine schönen Erinnerungen, schöpft er neue Kraft.

Dieser Kurzfilm enstand als Einzelabgabe im 2.Semester. Der Schwerpunkt lag auf Planung und Regie, sowie Schnitt und Postpruduktion